Kriterien

Kriterienkatalog Design Print
Erläuterungen zu den Kriterien

Kriterien, Vorselektion, Arbeitsweise (gedruckte Geschäftsberichte)

In einer Vorselektion werden alle Berichte begutachtet. Daraus resultierte eine Shortlist von rund 120 Berichten. Jedes Mitglied der Jury bewertet diese rund 120 Berichte gemäss den 5 Kriterien auf einer Notenskala von je 10–100. Die Note «Gesamteindruck» bezieht sich auf beide Medien Online und Print und wird nur einmal eingegeben. Die Gesamtbewertung wird zusammen gezählt und durch die 5 Kriterien geteilt; sie beträgt maximal 100.

Kriterien für die Gestaltungsbewertung

1. Gesamteindruck > Note 10–100

  • Medienkonvergenz
  • Komplementarität
  • Angemessenheit
  • Eigenständigkeit
  • Sorgfalt

2. Gestaltung > Note 10–100

  • Gestaltungskonzeption
  • Leseführung
  • Zusammenspiel von Text, Bild, Diagrammen und Tabellen
  • Gliederung, Rhythmus
  • Klima, Farbeinsatz

3. Bilder und Visualisierungen > Note 10–100

  • Bildsprache
  • Aussagekraft
  • Kommunikationsgehalt
  • Grafiken und Diagramme

4. Typografie > Note 10–100

  • Schriftwahl und -einsatz
  • Lesbarkeit, Leseführung
  • Strukturierung, Übersichtlichkeit
  • Textumbruchverhalten
  • Tabellenaufbau

5. Realisierung > Note 10–1001

  • Reproduktion, Preprint
  • Druckqualität
  • Veredelung
  • Papier, Bindung und Ausrüstung

Die Maximalpunktzahl in der Kategorie Design Print beträgt 100. Im Zusammenzug mit der Kategorie Design Online wird sie hälftig gewertet.

(1)Wenn kein physisches Druckexemplar eingereicht wurde bzw. vorhanden ist, wurde das PDF im Web mit der Punktzahl 10 gewertet.