Ranking

Die Sieger Gesamtwertung

Laudatio für den 2. Gesamtrang
Britta Simon
, Bank Julius Bär & Co. AG

Clariant ist seit vielen Jahren in der Endauswahl der besten Schweizer Geschäftsberichte vertreten und schaffte es dabei schon mehrfach unter die drei Erstplatzierten in der Gesamtbeurteilung. Die Umsetzung des Value Reporting und das Design in der gedruckten und der Online-Variante des Geschäftsberichts und im Internetauftritt ist immer wieder vorbildlich und überzeugend.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr legt Clariant zum vierten Mal in Folge eine integrierte Berichterstattung vor und nimmt damit in der Schweizer Unternehmenslandschaft eine Pionierrolle ein. Auch beim vierten Mal werden in einer ganzheitlichen Betrachtung die verschiedenen unternehmensspezifischen Werttreiber vorgestellt, die unternehmensinternen Zusammenhänge in der Wertschöpfung erläutert und alle internen und externen Interessengruppen umfassend einbezogen.

Unter dem Motto «Here We Go» ist es für das Spezialchemieunternehmen bei der vierten integrierten Berichterstattung an der Zeit, seine Position zu überprüfen und anhand von Geschichten und Interviews Antworten auf die Fragen zu geben, wo es heute steht und wohin es von hier aus gehen will. Mit Hilfe der Geschichten und Interviews kommen zahlreiche Perspektiven zu Wort, so dass eine überzeugende multiperspektivische Vorstellung des Konzerns gelingt.

Die Verknüpfung zwischen der gedruckten Variante des Geschäftsberichts und dem Internetauftritt wie auch innerhalb ­derselben ist hervorragend und innovativ umgesetzt. Die zahlreichen und detaillierten Verweise, anklickbaren Links und farbigen Symbole erleichtern die Orientierung und das Auffinden von Informationen und Themen. Die Informationsoffen­legung wirkt auf den ersten Blick sehr gut strukturiert und übersichtlich. Das ansprechende Design in der gedruckten wie in der Online-Berichterstattung spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Die magazinhafte Gestaltung begeistert, die kontrastreiche ­Farbgestaltung von Hintergrund und Schriftfarbe vermittelt Spass beim Lesen. Im gedruckten Geschäftsbericht harmonieren der schwarze Hintergrund und die helle Schriftfarbe des Einbands und geben dem Geschäftsbericht zusammen mit der ansprechenden Papierqualität etwas Edles.

Die beachtliche Informationsdichte und die komplexe Aufbereitung der Informationen haben in der Schlussjury aber auch zu intensiven Diskussionen geführt. Beide erfordern geradezu eine detaillierte Orientierung, um als Leser nicht den Überblick zu verlieren. Auf den zweiten Blick ist die Informationsoffenlegung daher nicht ganz so klar strukturiert und übersichtlich wie der erste Anschein vorgibt. Die vielen Verweise und die komplexe Darstellung der Informationen und Themen machen die Text­inhalte nicht immer leicht lesbar, Grafiken und Tabellen sind nicht immer selbsterklärend. Die Informationen wollen gefunden und erarbeitet werden. Die Anglizismen in der deutschen Ver­sion sind teils verwirrend und verunsichern, ob Aussagen richtig verstanden werden. Die Detailfülle und die Art der Darstellung bergen die Gefahr, dass die Aussagekraft leidet, wichtige Informationen übersehen werden oder in Unwesentliches abgeglitten wird. Dies hat in der Schlussjury den Ausschlag dafür gegeben, dass Clariant trotz dem jeweils 1. Platz in den Kategorien Value Repor­ting und Design in der Gesamtbeurteilung «nur» den zweiten Rang erreichte.

Alles in allem allerdings wieder eine überzeugende, qualitativ hochstehende integrierte Berichterstattung von Clariant und – wie es ein Jurymitglied ausdrückte – «Lesbarkeit auf höchstem Standard». Wir freuen uns auf nächstes Jahr und sind gespannt, wohin uns Clariant führen wird und was es an Neuem zu berichten hat – ganz im Sinne des Mottos «Here We Go» – «Into the New».

Wir gratulieren Clariant herzlich zum 2. Gesamtrang!